LeibnitzTeambuilding im JUFA Sport Resort

Glückliche Kinder

Kaum etwas in der Schule ist so wertvoll wie eine starke Klassengemeinschaft. Allerdings lauert auf dem Weg dorthin der eine oder andere Stolperstein.
Projektwochen bieten die einmalige Gelegenheit, durch gemeinsame Erlebnisse die Bande zwischen Schülerinnen und Schüler zu knüpfen, zu stärken und die Klasse zu einer Einheit werden zu lassen.

Sprungmarken

Jetzt buchen

In drei einfachen Schritten zu Ihrer Schulreise!

  • Outdoorgames und Vertrauensspiele
    "Säuresee", "Operation Sandsturm", "Teufelssümpfe"
  • Teamwork ist das Zauberwort
  • Fördern und Fordern sozialer Kompetenz
  • Hip-Hop-Basics
    Stilrichtungen wie "Old School", "New Style" u.v.m.
  • Selbstverteidigungs-Workshop
  • Spaziergang auf den Seggauberg zum Schloss Seggau
    Wer ist die "Seggauer Liesl"?

10:30 Uhr     Ankunft im Quartier und Beziehen der Zimmer

12:00 Uhr     Mittagessen im Quartier

13:30 Uhr     Outdoorgames – Vertrauensspiele:
Hier werden durch Spiel, Spaß und Bewegung in der freien Natur die sozialen Kompetenzen gefördert und gefordert. Aufgaben können NUR gemeinsam und mit Rücksicht aufeinander gelöst werden. Ob bei der Bergung von Survival­materialien aus dem „Säuresee“, bei der Überquerung der „Teufelssümpfe“, der „Operation Sandsturm“ – hier ist überall Teamwork das Zauberwort.

18:00 Uhr     Abendessen im Quartier
Abend zur freien Verfügung.

09:00 Uhr     Hip-Hop-Basics zur wohl trendigsten und coolsten Freizeitbeschäftigung der letzten 30 Jahre. Dieser Workshop bringt uns nicht nur die Musik, Rap, DJing, Breakdance und Graffiti näher, sondern auch verschiedene Stilrichtungen wie „Old School“ (Running Man) oder „New Style“ (Drehungen und mehr).

12:00 Uhr     Mittagessen im Quartier

13:30 Uhr     Selbstverteidigung: Hier werden wir NICHT in eine spezielle Kampfsportart eingeführt, sondern lernen das Zusammenwirken effektiver Verteidigungsmaßnahmen unterschiedlichster Disziplinen kennen.

18:00 Uhr            Abendessen im Quartier
Abend zur freien Verfügung.

09:00 Uhr     Wer ist die „Seggauer Liesl“?
Spaziergang auf den Seggauberg, wo sich das wunderschöne Schloss Seggau inmitten des Naturparks erhebt – Führung mit interessanten Geschichten rund um dieses einzigartige Bischofsschloss.

12:00 Uhr     Mittagessen im Quartier
anschließend Heimfahrt.

Kurzfristige Änderungen des Programms vor Ort vorbehalten.

Bildergalerie

Lehrerinformation

Die teilnehmenden LehrerInnen erhalten pro Tag eine Pauschalvergütung + Nächtigung + eventuelle Fahrtkosten (gegen Beleg). Für die Verrechnung ist das in der Direktion aufgelegte Formular zu verwenden. Die Einreichung erfolgt auf dem Dienstweg. Für Verpflegung und Nächtigung bezahlt die betreffende Begleitperson € ­121,00.
Footerheight
Wir verwenden Cookiesum unsere Informationen auf der Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden