GroßglocknerDen höchsten Berg Österreichs hautnah erleben!

Das Foto zeigt Kirche Heiligenblut mit Blick auf den Großglockner

Der Großglockner ist Österreichs höchster Berg. Mit einer Höhe von 3798m ragt seine Spitze markant in der Landschaft hervor. Wer nicht so hoch hinauf will, kann sich an der wunderbaren Natur entlang der Großglockner Hochalpenstraße erfreuen. Diese verbindet die beiden Bundesländer Kärnten und Salzburg und bietet den Besuchern ein einzigartiges Panorama, unberührte Natur mit seltenen Pflanzen und wunderschönen Wasserfällen. Für die ganz Glücklichen zeigen sich von Zeit zu Zeit auch Gruppen von Murmeltieren. Ein Erlebnis, welches man nicht so schnell vergisst!

  • Mauttutm Winklern
  • Nationalparkquiz
  • Kräuterfrau und Handwerkstube
  • Goldsuche
  • Großglockner Hochalpenstraße
  • Jungfernsprung-Wanderung
  • Klettern
  • Besuch der Ausstellung „Kristallschatz“ mit den geologischen Kostbarkeiten der Hohen Tauern im Mautturm Winklern.
  • Ankunft im Quartier und Mittagessen
  • Begrüßung im Nationalparkhaus „Alte Schmelz“ mit Multimediaschau.
  • Nationalparkquiz mit tollen Preisen
  • Kleine Wanderung zur „Kräuterfrau“, wo wir Hexentee und Salben zubereiten.
    Von bunten Bällen und Filzmäusen: basteln, formen und experimentieren mit Schafwolle in der Handwerkstube
  • Abendwanderung durchs sagenumwobene „Kachelmoor“ mit anschließender Grillerei auf der „Feuerinsel“.
  • Auf der Jagd nach dem „Tauerngold“:
    Nachdem Goldgräber das Handwerk gezeigt haben, könnt ihr selbst Gold waschen und euer Glück versuchen.
  • Mittagessen
  • Fahrt über die Großglockner Hochalpenstraße zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe zum größten Gletscher Österreichs, der Pasterze, über die Swarovski-Beobachtungswarte (2.400 Meter) vorbei an Murmeltieren und Steinböcken.
  • Die Kinder besuchen eine Ausstellung mit den Themenschwerpunkten Faszination Hochgebirge und Erlebnis EIS; anschließend Besuch des Glockner Kinos.
  • Besichtigung der Heiligenbluter Wallfahrtskirche St. Vincenz mit Sage vom Hl. Briccius und Krypta.
  • Abendessen
  • Abend zur freien Verfügung
  • Wanderung zum „Jungfernsprung“, einem der imposantesten Wasserfälle im Mölltal.
  • Klettern im Seilgarten – von Geschicklichkeitstraining bis in luftige Höhen.
  • Der richtige Umgang mit Hunden: Dabei ist unsere „Liss“, ein ausgebildeter Bergrettungshund mit Hundeführer.
  • Mittagessen
  • Anschließend Heimfahrt

Kurzfristige Änderungen des Programmes vor Ort vorbehalten!

Bildergalerie

Lehrerinformation

Die teilnehmenden LehrerInnen erhalten pro Tag eine Pauschalvergütung + Nächtigung + eventuelle Fahrtkosten (gegen Beleg). Für die Verrechnung ist das in der Direktion aufgelegte Formular zu verwenden. Die Einreichung erfolgt auf dem Dienstweg. Für Verpflegung und Nächtigung bezahlt die betreffende Begleitperson € ­102,00.
Footerheight
Wir verwenden Cookiesum unsere Informationen auf der Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden